Newsletter 1/2014

EDITORIAL

Liebe Leser,
das Jahr 2014 hat für DICOS spannend begonnen.
Neue Themen, neue Kunden, neue Projekte und die Weiterentwicklung unserer eigenen Produkte halten uns auf Trab. Und das ist gut so - denn wer rastet, der rostet - und das können wir uns in unserer Branche nicht leisten!

Doch lesen Sie bitte selbst, welche Themen uns bei DICOS momentan beschäftigen, die für Sie hoffentlich ebenfalls interessant sind.


Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Dr. Winfried Geyer

Dr. Winfried Geyer
       

 

 Die Themen des 1. DICOS Newsletters 2014


FOCUS

CA Nimsoft Monitor - einheitliches System-Management

Proaktive Überwachung und Verwaltung von Alarmen, Performance und SLA-Konformität

CA Nimsoft Monitor stellt selbst für die dynamischsten und komplexesten Umgebungen genau die entscheidenden Funktionen zur proaktiven Überwachung und Verwaltung von Alarmen, Performance und SLA-Konformität bereit. Anstelle mehrerer Einzellösungen bietet CA Nimsoft Monitor nur eine einzelne Plattform zur Verwaltung von IT-Infrastrukturen und IT-Services. Ob On-Premise oder On-Demand (als SaaS in der Cloud), CA Nimsoft Monitor ist nach circa einer Stunde einsatzbereit.

Die Vorteile im Überblick:

  • automatisierte Bereitstellung und Konfiguration → schnell einsatzbereit
  • einfache, intuitive Bedienung und einheitliche Verwaltung
  • optimierte Betriebseffizienz → schnelle Amortisierung
  • beschleunigte Problembehebung und proaktive Vermeidung von Problemen
  • einheitliche Plattform mit erweiterbarer Architektur, durch die jedes Gerät und jeder Service an dynamische geschäftliche Anforderungen angepasst werden kann
  • fortschrittliche Visualisierungs- und Reporting-Funktionen für absolute Transparenz
  • flexible Preisgestaltung und Bereitstellungsmodelle

Bitte lesen Sie mehr zu CA Nimsoft und CA Nimsoft-Snap, der kostenlosen und etwas verschlankten Nimsoft-Variante zur Überwachung von bis zu 30 Servern, Anwendungen, Storage- und Netzwerkgeräten, auf unserer
CA Nimsoft-Produktseite. Dort gelangen Sie auch zum kostenlosen Download von CA Nimsoft-Snap.


INSIDE

Interview mit Rafael Kozlowski, Senior Consultant

,,Am meisten Spaß macht es mir,
…wenn meine Arbeit abwechslungsreich ist und ich Kontakt mit anderen Menschen habe!“

Rafael ist mit fast 15 Jahren Betriebszugehörigkeit ein „DICOS-Urgestein“ und erlebt seitdem vielfältige Aufgabengebiete und ein ständig wachsendes Team. Momentan ist er überwiegend im Support tätig, hat bei DICOS aber schon ein sehr umfangreiches Tätigkeitsfeld als Entwickler, Consultant und Leiter von Schulungen abgedeckt. Außerdem hat er vor Jahren den DICOS Internetauftritt realisiert.

Rafael, seit wann kennst Du DICOS und wie bist Du zu DICOS gekommen?

Rafael Kozlowski, Senior Consultant
Ich habe gemeinsam mit den DICOS Geschäftsführern bei meinem vorherigen Arbeitgeber gearbeitet. Nachdem sie DICOS gegründet hatten, habe ich Dr. Geyer zufällig wieder getroffen und so kamen wir ins Gespräch, ob ich mir vorstellen könnte, für DICOS zu arbeiten. Die Aufgaben klangen interessant, ich konnte ziemlich genau einschätzen, was auf mich zukommen würde und es war gut, dass wir uns von der Arbeit vorher kannten. So ist mir damals die Entscheidung für DICOS leicht gefallen.

Was hast Du vorher gearbeitet, welche Stationen im Berufsleben hattest Du?
Ursprünglich komme ich aus Zgorzelec in Polen, Informatik habe ich in Wroclaw (Breslau) studiert. Aufgrund der schwierigen politischen Situation damals in Polen (ich habe die Solidarność miterlebt und es war lange Zeit unklar, wie es im Land weitergeht) habe ich die Möglichkeit genutzt, mein Informatikstudium in Deutschland zu beenden. Für mich war Deutschland damals nur eine Zwischenstation.

Mein eigentlicher Wunsch war es, nach Amerika bzw. später nach Neuseeland zu gehen. Es kam aber anders, nach dem Studium fand ich schnell einen Job und so bin ich in Deutschland geblieben.

Wenn ich richtig gerechnet habe, müsstest Du der dritte Angestellte bei DICOS gewesen sein. Mittlerweile ist das Team gewachsen, wie siehst Du die damit verbundenen Entwicklungen und Veränderungen?
Ich sehe die Entwicklungen bei DICOS sehr positiv, es ist ein gesundes und nicht zu schnelles Wachstum. Wir hatten früher teilweise sehr arbeitsintensive Phasen mit wenigen Auszeiten. Diese gibt es innerhalb von Großprojekten auch jetzt immer mal wieder, aber es ist gut, wenn sich der Druck auf ein paar mehr Köpfe verteilt. Die Aufgaben werden gut aufgeteilt und es ist eine Struktur entstanden, so dass es auch immer mal etwas ruhigere Phasen gibt. Mir gefällt es, zu sehen, wie das Team wächst, denn die neuen Kolleginnen und Kollegen werden so ausgesucht, dass sie gut zu DICOS passen.

Deine Antwort auf die Frage „Warum DICOS“ wäre dann also…?

Das DICOS Team hält zusammen, man kann sich aufeinander verlassen und es ist beruhigend mit sehr erfahrenen Kollegen an Projekten zu arbeiten. Als positiv empfinde ich, dass bei DICOS auf persönliche Umstände Rücksicht genommen wird. Momentan ist der „inhouse Support“ für mich die passende Aufgabe, da ich aus familiären Gründen davon profitiere, feste und planbare Arbeitszeiten zu haben. Sobald die Kinder etwas größer sind und ich somit wieder flexibler bin, kann ich aber erneut größere Projekte eigenverantwortlich übernehmen. Es ist schön, diese Flexibilität angeboten zu bekommen und man ist dadurch auch bereit, selbst viel zu investieren. Es ist gut, diese Freiheit zu haben. Außerdem gefällt mir die Abwechslung bei DICOS. In den fast 15 Jahren habe ich als Entwickler, Consultant und Trainer gearbeitet, habe ein Projekt in Zürich begleitet und mit einer Firma in Krakau ein interessantes Projekt durchgeführt. Ich mag es, in meiner Arbeit vielseitig sein zu können und Kontakt mit anderen Menschen zu haben.

Was tust Du, wenn trotz Arbeit und Familie mal Zeit für Dich bleibt?
Mein Hobby Sport (Tennis und Badminton) habe ich momentan gegen das Hobby Kinder eingetauscht. Das ist aber auch gut so, denn ich verbringe sehr gerne Zeit mit den beiden Kleinen (5 ½ und ½ Jahr alt). Ich bin sehr interessiert an Geschichte, was bestimmt mit meiner Vergangenheit und den prägenden Erlebnissen aus der Zeit in Polen zusammen hängt. Eine weitere Leidenschaft, die ich seit Jahrzehnten verfolge, ist die Fotographie. Um dies weiter zu tun, bräuchte ich allerdings eine neue Kamera, die ich erst einmal in Ruhe aussuchen müsste…

Meine Lieblingsfrage zum Schluss: Was magst Du an Darmstadt?
Das Jugendstilbad, die historischen Gebäude, die Nähe zu Frankfurt - inzwischen ist Darmstadt meine „längste Zwischenstation“.


COMMUNITY

Welcome on board!
Das DICOS Team begrüßt zwei neue Kollegen:

Diplom-Informatiker Florian Liers, der das Team seit Anfang Februar als IT-Consultant unterstützt und bereits Erfahrungen aus der Protokollentwicklung (insb. Dissertation im Bereich des zukünftigen Internet), der Systemüberwachung (z.B. Netzwerke und Hausautomatisierungstechnik), der Optimierung von Funkzugangsnetzwerken und der Entwicklung verteilter Systeme (z.B. Mobile-Agentensysteme) mitbringt. Er ist bei DICOS mitverantwortlich für die Bereiche IBM Tivoli Netcool, Nagios und der Entwicklung für skalierende, verteilte Systeme.

IT-Systemkaufmann Sarfaraz Khan, der seit Mitte Februar als Account Manager Mitglied des Vertriebsteams ist. Berufliche Erfahrungen hat er bereits in den Bereichen Produktmanagement, Kundensupport und Customer Relationship Management gemacht. Er ist spezialisiert auf CA Nimsoft und ist für dieses Produkt Ihr neuer Ansprechpartner bei DICOS.


Jahresabschlussfeier 2013 im Restaurant Einsiedel

DICOS Weihnachtsfeier 2013 Zum Jahresende hatte das DICOS Team alle Hände voll zu tun, da viele Projekte abgeschlossen werden sollten und einige neue hinzukamen.

Umso schöner, dass wir uns zu einem sehr gemütlichen Abend außerhalb des Büroalltags im Restaurant Einsiedel in Darmstadt getroffen haben. Wie gewohnt waren auch die Partnerinnen und Partner zur Jahresabschlussfeier eingeladen, die eine familiäre Atmosphäre in tollem Ambiente hatte.


DICOS Spende 2013

DICOS spendet alljährlich anstelle von Geschenken zum Jahresende einer sozialen bzw. gemeinnützigen Einrichtung einen Geldbetrag. Die Spende in Höhe von 2.500 € ging diesmal an das Elisabethen-Hospiz in Darmstadt. Schwerstkranke können sich hier geborgen fühlen und dürfen würdevoll und möglichst schmerzfrei leben und sterben. Diese Spende ermöglichen unsere Kunden durch ihr Vertrauen in unser Unternehmen.
Hierfür sagen wir, auch im Namen des
Elisabethen-Hospiz: Herzlichen Dank!


UPDATE

DICOS User Meeting
Das nächste DICOS User Meeting findet im März 2015 statt

Diese Entscheidung wurde getroffen, um den Kunden entgegen zu kommen, die in der Vergangenheit im Herbst Probleme mit der Terminkoordination hatten und deshalb ihre Teilnahme leider absagen mussten. Unser Wunsch ist es, den Teilnehmerkreis mit dieser Terminverschiebung ein wenig zu erweitern und wir hoffen, dass alle potentiellen Teilnehmer dies entsprechend einplanen können. Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie mit der offiziellen Einladung und im nächsten Newsletter. Schon jetzt steht allerdings fest:

Veranstaltungswoche: KW 13
Veranstaltungsort: Frankfurt am Main

Wir freuen uns schon heute auf Ihr zahlreiches Erscheinen und eine gelungene und informative Veranstaltung mit Ihnen!


Kurzberic
ht zur GSE Tagung des Arbeitskreises
SSMTD (Systems & Netzwerk Management Deutschland) in Niedernhausen

GSE (GUIDE SHARE EUROPE) ist eine europäische Non-Profit Vereinigung von Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen, die Information und Communication Technology (ICT)-Anwendungen auf der Basis von IBM-Architekturen betreiben. Sie zählt mehr als 1000 Mitgliederorganisationen und ist Europas bedeutendste ICT-Benutzergruppe. In Deutschland sind über 400 der bedeutendsten EDV-Anwender Mitglied. Mehr als 6000 Mitarbeiter dieser Firmen treffen sich in rund 50 verschiedenen Arbeitsgruppen zum Informationsaustausch, Dialog und zur Weiterbildung mit der IBM.

Eine davon ist die SSMTD - Systems & Netzwerk Management Deutschland, die am 27./28. März zur Tagung nach Niedernhausen bei Wiesbaden eingeladen hatte. Vom DICOS Team dabei waren Michael Troitzsch, er begleitete die von DICOS organisierte Veranstaltung gleichzeitig als Vice Chairman, Kirsten Kunz, Steve Weinert und Florian Liers. In einem straffen Programm wurden interessante Neuheiten, wie z.B. das Netcool-Bundle "Netcool Operations Insight", vorgestellt. Mit neuer Oberfläche, Loganalytics und der Möglichkeit der Integration weiterer Produkte der Sparte Cloud & Smarter Infrastructure (neue Bezeichnung der Tivoli Produktfamilie) bietet dieses Bundle eine moderne und attraktive Enterprise-Lösung. Einen wertvollen Beitrag leistete der DICOS Referenzkunde HUK-COBURG mit dem Anwenderbericht zum Redesign der Netcool-basierten Lösung "Zentrales Event Management". Die Möglichkeit zum Networking in entspannter Atmosphäre nutzten die Teilnehmer am Donnerstagabend beim gemeinsamen Abendessen.

 
DACHSUG Kurzbericht

Am 21. November 2013 fand das jährliche CA SPECTRUM User Group Meeting (DACHSUG) in der Hauptverwaltung von CA Technologies in Darmstadt mit ca. 40 Teilnehmern statt. Vom CA Produktmanagement wurden Themen rund um das Infrastructure Management 2.0 (SPECTRUM, eHealth, IM2.0) vorgestellt. Aus dem CA Produkt- und Kundenmanagement gab es zudem einen Überblick über mögliche Add-on-Lösungen und Vorschläge, wie man rund um das Netzwerk-Management weitere Themen wie Service-, System-, Kapazitäts- und Mobile-Management integrieren kann.

Frank Elliger von der HUK-COBURG setzte sich in seiner Kundenpräsentation kritisch mit den Entwicklungen bei SPECTRUM auseinander und sorgte damit für spannende Diskussionen.

Alexander Zäh von Fujitsu berichtete über seine Zusammenarbeit als Entwicklungspartner mit dem CA Entwicklerteam und konnte durch seine 15-jährige Erfahrung sehr gut die aktuellen Strömungen in der Produktentwicklung bewerten und somit das Bild aus der vorangegangenen Präsentation ergänzen.

Abschließend wurde der neue DACHSUG Vorstand gewählt, der sich zukünftig aus Alexander Zäh (Vorsitzender), Oliver Pätzold und Christian Schneider zusammensetzt.
Das nächste DACHSUG Meeting findet am 16.10.2014 bei CA Technologies in Darmstadt statt.